Basiswissen zum Thema Haut

Warum sollte die Hautpflege zur täglichen Körperpflege einfach dazu gehören? Und warum ist die Gesichtspflege so wichtig für die Schönheitspflege? Wer ein paar wichtige Fakten über die Haut kennt, kann diese Fragen einfach beantworten.

Die Haut ist das größte Organ des Körpers. Beim erwachsenen Menschen nimmt die Haut eine Fläche von bis zu zwei Quadratmetern ein und wiegt im Durchschnitt zehn bis zwölf Kilogramm. Jeder Quadratzentimeter enthält etwa 150.000 Pigmentzellen, 5.000 Sinneszellen, 100 Schweißdrüsen, 15 Talgdrüsen, 5 Haare, 4 Meter Nervenbahnen und 1 Meter Blutbahnen. Insgesamt rund 2 Milliarden Hautzellen schützen den Organismus vor Krankheiten und Sonneneinstrahlung ebenso wie vor Überhitzung und Austrocknung.
Doch die Haut hat noch weitere Aufgaben zu erfüllen: Ohne die Millionen Nervenzellen, die in die Haut eingebettet sind, könnten wir weder Temperaturen fühlen noch per Tastsinn die Welt entdecken. Außerdem werden über die Poren Schadstoffe ausgeschieden und Sauerstoff sowie Nährstoffe aufgenommen.
Zusätzlich zu diesen lebenswichtigen Funktionen spielt die Haut natürlich auch eine optische Rolle: Sie beeinflusst stark unser Erscheinungsbild. Da die Gesichtshaut sehr empfindlich ist und leicht aus dem Gleichgewicht gerät, benötigt sie eine tägliche Pflege, die sie stets mit wesentlichen Nährstoffen versorgt. Unsere Haut ist der Spiegel unserer Seele – also sollten wir sie schätzen und uns um sie kümmern.